Gerne reichen wir hier die Vorstellung der in Planung befindlichen Langversion des Filmes von Louis Bennis weiter:

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Louis Bennies. Ich bin autistischer Filmemacher aus Hamburg und habe 2021 den Kurzfilm „Signale“ veröffentlicht, der die Themen Autismus und Liebe behandelt. Dabei behandelt der Film sowohl das Umfeld der Hauptcharaktere als auch deren Gefühlswelt.

Da der Film sehr erfolgreich war und auch viel positives Feedback erhalten hat und wir eine Menge Potential in einer Weiterentwicklung der Geschichte sehen, habe ich gemeinsam mit meinem Co-Autor Sören Reinecke beschlossen, eine Langfilmversion zu drehen. Diese soll nächstes Jahr ab März in Produktion gehen; ein Drehbuch gibt es bereits, dieses ist 90 Seiten lang. Hier finden Sie das Treatment zum Film mit allen Infos rund um das Projekt.

Anbei einmal der Link zu der Kurzfilm-Version: https://www.youtube.com/watch?v=dr4bX8qmed0

Da ein solches Projekt in diesem Umfang nicht leicht umzusetzen ist, sammelt unser Team aktuell Spenden: https://www.startnext.com/signale-signals

Wir sind unglaublich dankbar für jede Summe die einfließt, um dieses für uns wichtige Projekt abzuschließen.

Sie finden bereits viele Infos über das Projekt im angehängten Treatment; Sollten sich weitere Fragen ergeben, kommen Sie gerne damit auf mich zurück.

Mit freundlichen Grüßen

Louis Bennies

 

 

Bildquelle: Louis Bennies