Unten stehende Anfrage hat uns als Regionalverband erreicht:

Liebe Eltern!

Ich bin Dorothee Tscheuschner und studiere Heilpädagogik an der Katholischen Hochschule in Freiburg. Ich stehe kurz vor Ende meines Studiums und beschäftige mich aktuell mit meiner Bachelor- Arbeit.

In dieser möchte ich mich mit den Auswirkungen der Corona- Pandemie auf Familien mit einem autistischen Kind befassen. Unter anderem möchte ich hierzu gerne mehr über die ganz eigenen  Erfahrungen verschiedener Familien erfahren. Ich bin also deshalb auf der Suche nach Eltern, die Lust und Zeit hätten, sich mit mir im Rahmen eines etwa 30- minütigen (telefonischen) Interviews darüber zu unterhalten. Es handelt sich um ein so genanntes leitfadengestütztes Interview. Das heißt, ich habe einen „Fragenkatalog“ erarbeitet, der jedoch sehr offen gehalten ist und bei dem es vor allem darum geht, was Ihnen als Familie wichtig erscheint und was Sie gerne erzählen/ berichten würden. Es handelt sich also mehr um ein Gespräch als um das „Abarbeiten einzelner Fragen“.

Das Gespräch wird aufgezeichnet und ausschließlich im Rahmen der Bachelorarbeit genutzt. Selbstverständlich werden alle Daten vertraulich behandelt und anonymisiert. Zum frühstmöglichen Zeitpunkt werden die Aufzeichnungen gelöscht.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Sie etwas neugierig gemacht habe und bin gespannt auf Ihre Nachrichten und eventuelle Rückfragen unter der E- Mail- Adresse: Tscheusc_Dor@stud.kh-freiburg.de, oder auch unter der Adresse: dorothee-tscheuschner@web.de.

Vielen Dank, viele Grüße und vielleicht schon bis bald  !!

Dorothee Tscheuschner

 

 

Bild von congerdesign auf Pixabay